Hersteller:

Es gibt 2 große Hersteller die sich den Markt aufteilen. Intel und AMD! Intel besitzt zum Q4 2019 einen Marktanteil von 48%. AMD sichert sich 52% Marktanteile. Die Wahl des Herstellers beeinflusst die Wahl des Mainboards. Diese müssen immer zusammen passen, Schlüssel Schloss Prinzip. Je nach Einsatzgebiet sollte man die Wahl des Herstellers ausfallen. Für die beste Spielperformance greift man zu Intel. Wer hingegen das beste Allround Gesamtpaket aus Gaming und Content creating sucht ist bei  AMD gut aufgehoben. 

CPU Cores / Kerne:

Cores bezeichnet zu Deutsch die Kerne des CPU´s. Physische kerne bilden die Recheneinheiten des CPU. Die Anzahl der Kerne entscheidet über die Anzahl der Aufgaben die gleichzeitig abgearbeitet werden können. Der CPU/Core verfügt über einen eigenen flüchtigen Speicher für diverse Operationen . Den Level 1 bis Level 3 Cache. Die Größe des Cache entscheidet über den verfügbaren Zwischenspeicher.

Threads:

Ein Thread wird benötigt um eine gestellte Aufgabe an den CPU zu bearbeiten. In der Regel hat ein CPU Kern einen Thread. Dies bedeutet die Anzahl der verfügbaren CPU Kerne entspricht der Anzahl der Aufgaben die zeitgleich abgearbeitet werden können. Mit Hilfe einer hardwareseitigen Implementierung können pro Kern 2 Threads bzw. 2 Aufgaben gleichzeitig bearbeitet werden. Das bedeutet die Anzahl der Threads ist immer doppelt so hoch wie die Anzahl der Kerne wenn der CPU hyperthreading unterstützt.

Fertigung:

Die Fertigung des CPU lässt mehrere Schlussfolgerungen zu. Zum einen wie aktuell ist die CPU Generation ist und zum anderen wie effizient dieser arbeitet. Bei der Fertigung kann man in der Größe unterscheiden. Die Größe wird in nm (Nanometer) angegeben. Intel fertigt seine CPU´s in eigenen Fabriken. AMD hingegen lagert den Prozess der Fertigung an externe Firmen aus. Intels´s 10 Generation Prozessoren werden noch in 14 nm gefertigt. AMD hingegen lässt die aktuellen Ryzen 3000 CPU´s von TSMC in 7 nm fertigen. Durch den kleinen Fertigungsprozess ist es AMD möglich bei gleicher Chipgröße  bessere CPU´s zu produzieren. Intel wollte nachziehen und auf einen potenten 10nm umsteigen. Leider ist Intel bei dem Versuch jedoch gescheitert weil die Chipausbeute zu gering war. Aktuell gewinnt AMD durch den ungünstigen Zustand Intels´s immer mehr an Marktanteilen. Es bleibt auch weiterhin spannend  bzw. kritisch für Intel, da AMD am 08.10.2020 die neue Ryzen 4000 CPU Generation vorstellt. Der Fertigungsprozess liegt bei den Ryzen 4000 CPU´s auch bei 7 nm, jedoch ist auf der Roadmap schon von einer zukünftigen Produktion in 5 nm die rede.